ETC-Herren 50

Beiträge und Informationen zur Mannschaft

Trainingszeit der Mannschaft: Mittwoch 17:00 bis 20:00 Uhr

                                           Freitag    16:00 bis 19:00 Uhr

Tabelle und Spielplan

SLH Sommer 2021, Herren 50 4er Klasse 2 Gr. 198

Sommer 2021

Team Herren 50

Das Team der Herren 50 ist zur Zeit das Aushängeschild des Vereins. Der aktuelle Vereinsvorsitzende Arne Parzentny spielt schon seit der Herren 30 im Team. Der neue Team-Kapitän ist Andreas Petermann, Top-Spieler, Vereinstrainer und auch schon 5 Jahre dabei. Das Team ging aus der Herren 40 hervor, die im Sommer 2017 aus der Bezirksliga abstieg, diesen Abstieg aber im Sommer 2018 mit dem sofortigen Wiederaufstieg korrigieren konnte. Da das Gros des Teams schon deutlich in dem Altersbereich der 50er lag, entschied man sich die Spielklasse mit in die Herren 50 zu nehmen. Man ließ den langjährigen Kapitän Philipp zurück, der den Neuaufbau der Herren 40 in Angriff nahm. Nach zwei Aufstiegen stößt Philipp nun wieder zum Team zurück. Genau diese Konstanz hat die Mannschaft über die Jahre so stark gemacht.

In den Herren 50 hielt man im ersten Jahr die Bezirksliga, um dann im Winter auch – nach makelloser Saison für die Spielzeit 2020/21 in die Bezirksliga (Klasse 3) aufzusteigen. Die Krönung gelang allerdings in der abgelaufenen Sommersaison 2020 mit dem erstmaligen Aufstieg in die Verbandsliga.

Aktuell besteht das Team aus :

Andreas: Unser Topspieler und Käptn, unglaubliches Auge, steht immer schon da, wo du erst hin spielst, beschleunigt den Ball aus jeder Position des Platzes. Wer ihn besiegen will, braucht einen guten Tag.

Arne: seit September 2020 unser Präsi ! Ein Schwergewicht in jeder Beziehung. Teamplayer alter Güte und König des Matchtiebreaks. Geht immer ans Limit und wurde schon von so manchem unterschätzt.

Michael: Auch schon 8 Jahre im Team, kurzzeitig mal Kapitän, jetzt Sportwart des Vereins. Die Wundertüte der Mannschaft. Kann (fast) jeden schlagen, aber auch gegen jeden verlieren. Kämpft seit Jahren gegen den Ehrentitel „Tennisprofessor“ und wird seine theoretische Klasse praktisch wohl nie erreichen.

Philipp: unser alter Kapitän ist endlich 50 (sehen wir zumindest so). Verstärkt uns nicht nur auf sondern auch neben dem Platz. Bei jedem Spiel der erste, der aufbaut und der letzte beim Abschlussbierchen. Fit wie Turnschuh, Tennis-Ästhet, Bilderbuch-Aufschlag – wenn die Schulter hält – und Doppelspezialist. Prägte den Begriff „Quotenball“ und erhöht die Bierquote, die Kassenwartin wird sich freuen.

Roberto: Jüngster Teamzugang, der den Verbandsliga-Aufstieg erst möglich machte, da er trotz Corona darauf bestand, das man spielen solle. Sucht sein Heil gerne mal in der Offensive. Außerdem Kilometerweltmeister, nicht nur auf dem Platz sondern auch in der Anreise.

Gerd: eine Verstärkung in jeder Hinsicht. Kommt bei uns wieder regelmäßig zum Spielen, ungeschlagen in Winter und Sommer, Schläge wie Striche, immer dabei wenn es Geselligkeit gibt, und jetzt auch noch Vize. Wird den Verein in jeglicher Sicht mit antreiben.

Jens: erst seit zwei Jahren im Verein und stetig im Modus Verbesserung. In alten Zeiten schon Turniersieger im Ausland, technisch feinste Schläge juckt ihn die Aufgabe Verbandsliga.

Olaf: immer da wenn Not am Mann. Hasst Punktspiele, aber so langsam wird aus dem Hass eine Hassliebe. Eine Vorhand wie eine Peitsche und das alte Handballerhändchen sind immer zu sehen. Reaktion vor allem am Netz unfassbar.

Team_Herren50-2020.jpg