3. Punktspiele Herren 60

 

 

Bericht zum 3. Punktspiel der Herren 60

 

Am Samstag, dem 2. Juni, fand das 2. Heimspiel (3. Punktspiel) der Herren 60 gegen den Bargfelder SV nach einer Hitzewelle dann doch unter ausgezeichneten Wetterbedingungen statt. Gute Voraussetzungen um zu punkten.


Das Ergebnis vorweggenommen: Es gab eine erneute 1:5 Niederlage. Der verdiente Sieg des Bargfelder SV fiel jedoch etwas zu deutlich aus.
 

Folgende Paarungen standen im immer wieder spannenden Nachbarschaftsduell auf dem Papier:
 

Hartmut Hentschel gegen Gustav Wischmann (genannt Addi)
Sönke Horstmann gegen Jost Pingel (genannt Pele)
Christian Senger gegen Erich Schmidt
Wilco Strusch gegen Volker Dittmann

 

Wilco stand leider gegen Volker auf verlorenem Posten und unterlag 0:6 und 0:6. – Auch Sönke verlor überraschend deutlich gegen einen stark aufspielenden „Pele“ mit 1:6 und 2:6. – Bei Christian sah es anfangs noch gar nicht so deutlich aus. Der 1. Satz ging lediglich mit 3:6 verloren. Im 2. Satz setzte sich aber die große Sicherheit von Erich durch und Christian verlor schließlich mit 0:6. – Hartmut gelang es, in einem fast dreistündigen Match, Addi „nieder zu ringen“. Der 1. Satz ging noch recht deutlich mit 2:6 an Addi. Im 2. Satz lag Hartmut mit 4:2 und 5:4 in Führung. Der Satzausgleich lag in der Luft. Doch Addi gelang es mit 6:5 in Führung zu gehen. Danach wehrte Hartmut beim Stand von 0:40 drei Matchbälle in Folge ab. Einen vierten Matchball konnte Addi ebenfalls nicht verwerten. Hartmut gelang danach das Break zum 6:6. Im Tiebreak spielte er groß auf und gewann mit 7:3. Der Matchtiebreak musste entscheiden. Hartmut ließ sich nicht mehr stoppen und gewann mit 10:5. Der Ehrenpunkt war erspielt.
 

Im Doppel verloren Sönke und Christian mit 0:6 und 2:6. Ein kurzes Aufbäumen im 2. Satz reichte nicht aus. – Wilco und Hartmut verloren mit 3:6 und 1:6 auf dem Papier recht deutlich. Fast alle Spiele gingen aber mehrmals über Einstand. Den beiden fehlt noch etwas Konstanz. Es ist aber ein Doppel mit „Zukunft“.
 

Das obligatorische gemeinsame Essen schloss den fairen Wettkampftag nach neun Stunden ab.
 

Unser Mannschaftsführer Rainer Kloda fehlte leider. Bei der Bewirtung unserer Gäste lieferten wir dennoch – wie Christian meinte – ein mannschaftlich geschlossenes Spitzenergebnis ab. Leider gibt es dafür keine Sonderpunkte.
 

Am 30. Juni findet nun unser letztes Punktspiel in Geesthacht statt. Leider wird Hartmut fehlen. Es wird insgesamt sehr eng für uns. Dennoch toi, toi, toi.

 

Euer Hartmut Hentschel

 

Herren 60 Bezirksliga Gr. 217 SU

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Karneval beim ETC

9 Mar 2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge