Herren 40 auf Aufstiegskurs

24 Jun 2018

 

Bericht zum 5. Punktspiel der Herren 40 TSV Glinde vs ETC

 

Sonntag früh 9 Uhr im regnerischen Glinde – Tennispunktspiele bringen Spaß. Die freundlichen Gegner wollten wetterbedingt auf vier Plätzen starten, wir eher nicht, Arne war noch nicht fit genug ;-) Also starteten wie gewohnt Walter und Mikel, der allerdings nur für den erkrankten Kapitän eingesprungen war. Von Walter später mehr, Mikel startete schlecht und konnte vor der Regenpause gerade noch auf 1:2 verkürzen. Regelpapst Andy monierte, solange der Platz bespielbar wäre, müsste gespielt werden, aber einige Minuten später gesellte sich auch Walter mit Führung zur Plauschrunde, da der Regen zugelegt hatte.

 

Der Gegner sah seine Chance doch auf vier Plätzen zu spielen und so ließen wir dann Kiwi alleine draußen gucken. Mikel hatte die Regenpause genutzt um das Spiel zu drehen und sackte den ersten Satz ein, nahm sich vor gleich den ersten Punkt im Satz wieder zu machen und dachte dies bei 0:3 immer noch. Bei 3:3 deutete sich doch ein kürzerer Tag an, aber nach vergebenem Spielball zum 3:4 fand er sich im Matchtiebreak. 2:4, 4:6, 6:8, Matchball gegen sich bei 8:9 aber dann „locker“ den klarsten Matchtiebreak des Tages mit 13:11 gewonnen. Derweil war Walter nach gewonnen erstem gerade mit Satz zwei begonnen. Andy war schon auf Aufholkurs, auch wenn er mit seinem Spiel nicht zufrieden war, hatte er den ersten Satz klar gewonnen. Arne dachte sich, das ist langweilig und ließ dem Gegner den Vortritt. Walter immer noch im zweiten, Andy sichert sich derweil den gleichen und erhöht auf 2:0. Auch Arne hat aufgeholt, doppelt sogar, einmal den Satzausgleich, aber auch Walter, den beide – nach Verlust des zweiten Satzes von Walter – suchten ihr Heil auch im Matchtiebreak. Arne hatte mehrfach Matchball, aber die Vorhand wollte einfach nicht einschlagen und mit leichten Diskussionen musste er sich 12:14 geschlagen geben. Bei Walter stand es da erst 9:9 …. Der Ballwechsel bei Matchball Walter zum 12:12 war sehenswert, jeder holte Bälle die man nicht holen kann und nutze dafür Chancen nicht, bis mit einem Schrei des Gegners das 12:12 bejubelt wurde. „Leider“ hat er dabei wohl die Energie gelassen, die Walter zum erlösenden 14:12 nutzte.

 

Also mussten die Doppel es richten. Die Geschichte ist kurz, denn der ETC setzte auf Triple A - Andy und Arne im A-Doppel, und bei 4:1 musste Walters Gegner endgültig den langen Leiden Tribut zollen und aufgeben. Gute Besserung, hoffentlich nichts Schlimmes. Olaf und Kiwi ließen derweil den guten Gastgebern noch einen Punkt, das Ergebnis – vergessen ;-) Letztlich ein glückliches aber nicht unverdientes 4:2, weiter Platz 2 und gute Chancen auf den Aufstieg :-)

 

Sportwart Michael Franke

 

SLH Sommer 2018 Herren 40 4er 1. Bezirksklasse Gr. 132 SU

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Karneval beim ETC

9 Mar 2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge